)

31. Dezember 2017 - Silvester

Und zum Schluss…

Die Qual der Wahl

Von Uwe Golz

Mit guten Vorsätzen hat das Jahr begonnen, mit den letztlich getroffenen Entscheidungen musste man dann aber Leben. So oder so, wir stehen immer vor Alternativen, sei es ob wir eine zweite Tasse Kaffee trinken oder unsere Meinung sagen - koste es, was es wolle.

Gute Vorsätze sind genauso schnell gefasst, wie es auch wieder vergessen werden. Diese Entscheidung treffen wir ruhigen Gewissens, manchmal aber auch gezwungenermaßen. Die Vorstellung eines freien Willens bleibt ein frommer Wunsch. Zwänge des Lebens und der Gesellschaft machen schnell vieles zunichte.

Ein Jahr geht, ein neues steht vor der Tür. Und wie immer hat man sich entschieden. Im neuen Jahr soll alles anders werden. Man wird mehr für die eigene Gesundheit tun, das Rauchen aufgeben, immer freundlich sein und seine Mitmenschen akzeptieren, wie sie sind (auch wenn das schwer fällt), aber vor Allem, alles wird sich ändern. Und dann….

Die Mühlen des Lebens treten die guten Vorsätze, unsere getroffenen Entscheidungen, auf den Boden der Tatsachen zurück. Der innere Schweinhunde ist stärker oder wie der Volksmund sagt: Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach. Die Qual der Wahl macht das Leben so kompliziert, dabei wäre alles so leicht. Je weniger ich weiß, desto leichter fällt mir die Entscheidungen, also doch mehr auf den Bauch hören und nicht auf den Kopf? Wirklich frei ist nur, wer sich ohne fremde Hilfe entscheidet. Grübeln hilft nicht, auch nicht alle Optionen offenhalten; die Verantwortung kann niemand von unseren Schultern nehmen. Keine Entscheidung ist so schlecht wie keine Entscheidung.

Darf ich das? Kann ich das? Muss ich wirklich? Will ich es? Soll ich es tun?
Egal, ich mach das jetzt!


Silvester ist der Tag der Entscheidungen, der Tag Abschied zu nehmen vom Alten und sich der Zukunft, die wir mitbestimmen können, zuzuwenden.

Joachim Ringelnatz dichtete:

Dass bald das neue Jahr beginnt,
spür ich nicht im geringsten.
Ich merke nur: Die Zeit verrinnt
genauso wie zu Pfingsten.

Die Zeit verrinnt. Die Spinne spinnt
in heimlichen Geweben.
Wenn heute Nacht ein Jahr beginnt,
beginnt ein neues Leben.

Und so wünscht Ihnen das Team vom Sonntagmorgen und vom Feiertagsmorgen, einen guten Rutsch ins Jahr 2018, Gesundheit, Glück und mögen die guten Vorsätze Bestand haben.

Die Playliste zum 31. Dezember