)

30. März 2018 (Karfreitag)

Jean-Paul Satre
Jean-Paul Satre Vordenker und Hauptvertreter des Existentialismus

Essentiell & existentiell

Die wesentlichen Dinge des Lebens
von Olga Hochweis

Nur wenige Buchstaben trennen die Begriffe essentiell und existentiell. Auch inhaltlich gibt es mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Die beiden Worte teilen sich eine zentrale Schnittmenge an Bedeutungen. Sie kreisen um die Natur des Menschseins – und damit um die Dinge, die uns im Kern antreiben und definieren.

“Essentia” bedeutet im Lateinischen: das Wesen oder das Wesenhafte- während “existens” als Partizip des Verbs “existere” (“ins Leben treten” ) nichts weniger als das Vorhandensein/die Existenz schlechthin beschreibt. Die Essenz - der Kern - eines Menschen hat sehr viel mit seiner Existenz zu tun, mit seiner Individualiät und seiner Unverwechselbarkeit. Sehr viel enger fassen Naturwissenschaftler die Begriffe: mit dem Essentiellen etwa ist in der Biologie all das gemeint, was lebensnotwendig ist für den Organismus, z.B. Vitamine und Eisen und Nahrungsstoffe, die der Mensch nicht selbst bilden kann. “Lebensnotwendig” ist zugleich eine der Übersetzungen, die der Duden für den zweiten Begriff "existentiell” bereithält.

Inexistent nennt man landläufig das, was es nicht wirklich gibt. Doch ganz so einfach ist das mit den existentiellen Dingen des Lebens nicht. Träume Wünsche, Hoffnungen, Sorgen und Ängste lassen sich zwar nicht anfassen, aber sie sind von Anfang an existent und prägen unser Dasein. Die philosophische Strömung des Existentialismus, den vor allem Jean-Paul Sartre geprägt hat, betrachtet den Menschen im Hinblick auf seine wesensmäßige Existenz (und nicht auf seine Bestimmung). Elementare menschliche Erfahrungen stehen im Zentrum: Themen wie Angst, Tod, Freiheit, Verantwortung und Handeln.

Auch die Künste widmen sich mit Vorliebe solchen Themen. Der Filmemacher Andreas Dresen hat das Kino mal als den Ort für existentielle Themen und die wesentlichen Dinge des Lebens bezeichnet. Sein Film “Halt auf freier Strecke” zeigt das langsame Sterben eines noch jungen Mannes und den Umgang seiner Familie damit. “Wolke neun” widmet sich dem Thema Liebe und Sex im Alter. Auch viele Musiker haben in ihren Songs essentielle und existentielle Dinge des Lebens verarbeitet. Einige daraus stellen wir Ihnen am Feiertagsmorgen vor.

9.05 Uhr

Eric Clapton
Eric Clapton Er feiert am 30. März 2018 seinen 73. Geburtstag und war der gesuchte Musiker in den "Musikalischen Histörchen".

My Fantasy
Kane, Miles

People get ready
Franklin, Aretha; Redding, Otis

Ich atme ein
Cicero, Roger

Ma Douleur... (Album Version)
Zenatti, Julie

Time Will End All Sorrow
Knopfler, Mark

Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist
Kreisler, Georg

Ich liebe das Leben (orig)
Leandros, Vicky

Old habits die hard
Springfield,Dusty

La pachanga
Fersen, Thomas

10.05 Uhr

Hans Theessink
Hans Theessink singt den Blues über den Mann mit dem gebrochen Herzen

You keep it all in
Beautiful South,The

Death, True, Love, Lonesome Blues, and me
David Olney

Für immer jung
André Heller / Wolfgang Ambros

And when I die
Blood,Sweat & Tears

Les chansons tristes
Bent, Amel

Dance me to the end of love
Leonard Cohen

Romeo's heart
Farnham, John

Macbeth
Cale, John

Man with a broken heart
Hans Theessink

Hush hush!
Golden Gate Quartet

Garota
Øye, Erlend

11.05 Uhr

Poor Helpless Dreams
Sexsmith, Ron

Boulevard of broken dreams
Faithfull, Marianne

Wenn Träume sterben
Puhdys

Voir un ami pleurer
Brel, Jacques

Kalenda Rock (Mourning song)
Harry Belafonte

I've been born again
The Original Five Blind Boys Of Alabama

Ain't No Grave
Jones, Tom

Tous les animaux sont tristes
McTell, Ralph

Adieu tristes sourires
Loane

Durch die schweren Zeiten
Lindenberg, Udo

Don't Despair
Burke, Solomon / De Dijk

Nessuna Come Te
Cammariere, Sergio

Die Spotify-Liste

Leider sind nicht alle Titel auf Spotify verfügbar. Sie wurden durch ähnliche Songs des Künstlers ersetzt.