)

hinfort - das redaktionsbüro

Startseite | Kontakt | Impressum

Film

Frei nach Woody Allen, alles was Sie schon immer über neue
Filme und Soundtracks
wissen wollten, aber nicht erfahren haben.

Kurz & bündig * 8. August 2015 Die Soundtracks der Sendung im "Schnelldurchlauf" -- 5 Sterne: Top, kein Stern: Flop

Kurz & bündig * 13. Juni 2015 Die Soundtracks der Sendung im "Schnelldurchlauf" -- 5 Sterne: Top, kein Stern: Flop

Kurz & bündig * 21. Juni 2014 Die Soundtracks der Sendung im "Schnelldurchlauf" -- 5 Sterne: Top, kein Stern: Flop

John Barry Es ist nicht die Erste, und es wird wohl auch nicht die letzte „Best Of-Box“ sein mit Musik der vor dreieinhalb Jahren verstorbenen Filmmusik-Ikone John Barry. Allerdings hat sich in einer Schaffenszeit von rund einem halben Jahrhundert natürlich auch einiges angesammelt, sodass man auch auf den sechs CDs von „John Barry – The Definitive Collection“ nicht müde wird, den großartigen Melodien des Briten zu lauschen.

Alberto Iglesias Ziemlich genau ein halbes Jahrhundert nach seinem Erscheinen hat es der Patricia Highsmith-Roman „Die Zwei Gesichter des Januars“ auf die große Leinwand geschafft: Viggo Mortensen, Oscar Isaac und Kirsten Dunst sind die herausragenden Akteure auf diesem stilvollen 60er-Jahre-Nostalgie-Trip mit seinen tollen Bildern und der großartigen Musik des Spaniers Alberto Iglesias.

A Million Ways To Die In The West Eine Charlize Theron macht aus "A Million Ways To Die In The West" noch lange keinen Western, leider. Und wer ist überhaupt auf diese Idee gekommen? So dümpelt das einst so beliebte Genre auch weiterhin im filmischen Abseits und die grotesken Bemühungen von Seth MacFarlane die Mär vom Wilden Westen wiederzubeleben, sind gescheitert.

1 2 3 4 5 6 7 8 9   »